Überseite

Nur ein einziger Text?

Angenommen, das Netz, in dem wir uns bewegen und das uns bewegt, vergisst.
Weiter: Dass Vergessen ist gut.
Weiter: Gedanken sind so einzigartig, dass sie sterben, bewahrte man sie auf.
Weiter: Niemand erkennt die Welt an sich, jeder nur durch eigene Folien.
Weiter: Zwei Menschen reden über nicht-identisch Selbes.

Willkommen in diesem Blog. Vielleicht sehen Sie alles, was jemals hier passiert. Vielleicht nur einen Teil. Vielleicht auch nur das Wenigste. Aber: Spielt das eine Rolle?

Das Fragezeichen ist wichtiger als der Punkt. Belassen wir es dabei. Hier dürfen Sie in aller Stille ohne Antwort sein. Und ihren eigenen Fragen folgen. Aber nicht mir. Nicht irgendwem. Dafür sind Sie zu wertvoll.

»Flohbude« von Schubél ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Und dem Gründer dieses Blogs trauert Schubél ein leises »Mach’s gut, mein Freund« hinterher. Danke, dass ich hier bei Dir sein darf.

Für alles andere erreichen Sie das Blog unter blog@flohbu.de

Schubél